04.11.01 12:03 Uhr
 109
 

Schatz des Priamos - Chance auf Rückkehr?

Julian Nida-Rümelin 'Kulturstaatsminister' ist sich nicht sicher, ob der 'Schatz des Priamos', der von Heinrich Schliemann in Troja ausgegraben wurde, in nächster Zeit wieder nach Deutschland zurückkommt.

Der Schatz befindet sich heute in Russland und war als sogenannte Beutekunst nach dem zweiten Weltkrieg nach Rußland gelangt.

Wörtlich sagte Nida-Rümelin: 'Da bin ich sehr zurückhaltend, schon deswegen, weil mir der deutsche Anspruch auf diese Schätze nicht ganz zweifelsfrei erscheint'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Chance, Rückkehr, Schatz
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?