04.11.01 10:15 Uhr
 659
 

Ehemalige Produktionsanlage für Milzbrand-Bakterien zu verkaufen

Die Militärfabrik in Kasachstan, in der Milzbrand-Bakterien gezüchtet wurden, sollte ursprünglich für zivile Zwecke umgebaut werden.

Das Nachfolgeunternehmen Biomedpreparat hat die gesamte Ausrüstung, die zur Biowaffenherstellung nötig ist, ausgeschaltet.

Doch nun fehlen Investoren, die der Fabrik eine langfristige Produktion ermöglichen, die dort arbeitenden Wissenschaftler schauen in eine ungewisse Zukunft.


WebReporter: cheatsarena
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Produktion, Bakterie
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?