03.11.01 22:59 Uhr
 41
 

Heftige Proteste der Feuerwehrleute am WTC endete für viele im Knast

Die Feuerwehrleute in New York waren während eines Protestes gegen die Minimierung der Einsatzkräfte am WTC von Polizisten verhaftet worden. Zuvor war bekannt geworden, dass die Einsatzkräfte bei den Aufräumungsarbeiten reduziert werden sollten.

Die Feuerwehrleute hatten Absperrungen weggerissen und meinten, sie wollten ihre 'Brüder' aus den Trümmern holen. Bei den Protesten wurden einige Polizeibeamte verletzt. Die Feuerwehr hat sich für die Proteste entschuldigt.

Rudolph Giuliani hatte angeordnet, dass nur noch 25 Feuerwehrleute auf dem Gelände sein dürfen. Da mit schwerem Gerät geräumt würde, sei der Aufenthalt zu gefährlich. Die Feuerwehleute vermuten noch 200 Kameraden unter den Trümmern.


ANZEIGE  
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Gefängnis, Feuer, Protest, Feuerwehr
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?