03.11.01 21:50 Uhr
 65
 

Tausende bangladesische Frauen und Mädchen als Prostituierte verkauft

U.N.-Offizielle haben am Rande einer Konferenz zum Thema Ausbeutung von Kindern darauf hingewiesen, dass jährlich Tausende bangladesischer Frauen und Mädchen als Prostituierte nach Indien, Pakistan und den mittleren Osten verkauft werden.

In den letzten 15 Jahren seien etwa 500.000 Frauen und Mädchen mit dem Versprechen auf Arbeit oder Heirat aus dem Land gelockt worden, landeten aber oftmals in Bordellen.

Außerdem sehen sich Kinder vermehrt sexuellem Missbrauch in der Familie ausgesetzt.
Delegierte der UNICEF wollen nun in Zusammenarbeit mit der Regierung in Bangladesch Pläne ausarbeiten, die diese Tendenzen bekämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mädchen, Prostituierte
Quelle: www.boston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?