03.11.01 17:47 Uhr
 94
 

Das U-Boot "Kursk" - Neue Hinweise zum Untergang in der Barentsee

Wie jetzt ein Sprecher in einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat, hat man nun am Wrack der Kursk neue Hinweise auf eine mögliche Unglücksursache gefunden.

Nach neuesten Angaben, scheint es keine Hinweise darauf zu geben, dass es einen Zusammenstoß zwischen zwei U-Booten gab.

Man geht davon aus, dass bei einer zweiten Explosion ein Torpedo in die Luft geflogen ist und dadurch ein Loch in die Außenhaut gerissen wurde, das dazu führte, dass Wasser eindrang und das Boot endgültig zum Sinken brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Boot, Hinweis, Untergang
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?