03.11.01 17:38 Uhr
 1.073
 

Kühler-Hersteller manipuliert Testergebnisse seiner Produkte

Obwohl die billigen Kühler der Firma Thermoengine stets vergleichbare Temperaturwerte wie vergleichbare Kühler anderer, teurerer Hersteller lieferten, stürzten PCs, trotz niedrig angegebener Temperaturen, immer wieder ab.

Nun hat sich herausgestellt, dass die tatsächliche Temperatur der CPU um ca. 3-5 Grad höher liegen dürfte.

Für die normalen Anwender soll sich diese Tatsache allerdings nicht negativ auswirken. Anders sieht es für Hardcore-Overclocker aus. Ihnen sind diese Kühler nicht mehr zu empfehlen.


WebReporter: KingRandy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hersteller, Produkt, Kühler
Quelle: www.hartware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?