03.11.01 17:38 Uhr
 1.073
 

Kühler-Hersteller manipuliert Testergebnisse seiner Produkte

Obwohl die billigen Kühler der Firma Thermoengine stets vergleichbare Temperaturwerte wie vergleichbare Kühler anderer, teurerer Hersteller lieferten, stürzten PCs, trotz niedrig angegebener Temperaturen, immer wieder ab.

Nun hat sich herausgestellt, dass die tatsächliche Temperatur der CPU um ca. 3-5 Grad höher liegen dürfte.

Für die normalen Anwender soll sich diese Tatsache allerdings nicht negativ auswirken. Anders sieht es für Hardcore-Overclocker aus. Ihnen sind diese Kühler nicht mehr zu empfehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hersteller, Produkt, Kühler
Quelle: www.hartware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Nintendo Switch: Entwickler mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?