03.11.01 17:31 Uhr
 2.013
 

Salman Rushdie: Der Islam ist der Grund für den Krieg in Afghanistan

Nach Aussagen von Salman Rushdie wird der Islam immer radikaler.
Seiner Meinung nach hat der Krieg in Afghanistan durchaus etwas mit dem Islam zu tun.


Für die islamische Welt ist der Westen schuld an allen Problemen, die in den arabischen Ländern vorhanden sind.

Ihm zufolge nimmt die fanatische Richtung innerhalb des Islams ständig zu.
Es helfe nicht, wenn der Westen den Islam schönredet.


WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan, Krieg, Grund, Islam
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?