03.11.01 17:31 Uhr
 2.013
 

Salman Rushdie: Der Islam ist der Grund für den Krieg in Afghanistan

Nach Aussagen von Salman Rushdie wird der Islam immer radikaler.
Seiner Meinung nach hat der Krieg in Afghanistan durchaus etwas mit dem Islam zu tun.


Für die islamische Welt ist der Westen schuld an allen Problemen, die in den arabischen Ländern vorhanden sind.

Ihm zufolge nimmt die fanatische Richtung innerhalb des Islams ständig zu.
Es helfe nicht, wenn der Westen den Islam schönredet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan, Krieg, Grund, Islam
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MH370: Suche nach verschwundenem Flugzeug endgültig vorbei
Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?