03.11.01 17:04 Uhr
 75
 

Fidel Castro hat 25 Briefe mit verdächtigem Pulver erhalten

Nun ist die Angst vor Milzbrand auch schon nach Kuba vorgedrungen. Der kubanische Präsident Castro soll 25 Briefe mit einem sehr verdächtigen Pulver bekommen haben.

Insgesamt seien 116 Briefe nach Kuba gesendet worden, wovon 72 von außerhalb Kubas kamen. Bislang wurden erst 92 Briefe negativ getestet.

In einer zweistündigen Fernsehansprache rief Castro sein Volk auf, die Nerven zu bewahren und ruhig zu bleiben. Man dürfe sich dem „Bio-Terrorismus“ nicht beugen. Der Staat werde keine Gasmasken oder Anthrax-Medikamente kaufen, so Fidel Castro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brief, Fidel Castro, Pulver
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?