03.11.01 14:23 Uhr
 81
 

Amnesty International: Nordallianz verletzt Menschenrechte

Amnesty International präsentierte in London einen Bericht über Menschenrechtsverletzungen in Afghanistan.In diesem Bericht wird nicht nur den Taliban Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, sondern auch der von den USA unterstützen Nordallianz.

Die Nordallianz besteht aus 6 verschiedenen Fraktionen, von denen die meisten ebenso wie die Taliban einen religiösen Gottesstaat anstreben. Unter den Vorwürfen befinden sich neben Folter und willkürlicher Festnahmen auch Massenerschießungen.

Es wird auch von der Entdeckung von über 20 Massengräber mit über 2000 Leichen im Gebiet der Nordallianz berichtet.


WebReporter: Dexes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, International, Menschenrecht
Quelle: austria.indymedia.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen
Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?