03.11.01 13:22 Uhr
 199
 

Merkel sagt "Bestrafung der SPD" voraus

Angela Merkel prophezeite vor den Delegierten des CDU Landesparteitages in Mecklenburg-Vorpommern eine 'Bestrafung der SPD' durch den Wähler bei den nächsten Wahlen.

Die SPD habe unzählige Male Wahlversprechen nicht eingelöst und sowohl die rot-grüne Bundesregierung als auch das rot-rote Bündnis in Mecklenburg-Vorpommern habe zu einer wirtschaftlichen Katastrophe geführt.

Weiterhin zeigten sich auch beim Aufbau Ost, der Chefsache des Kanzlers, keine Erfolge.
Zudem warf Merkel der Regierung vor, vor dem Terrorismus zu kapitulieren, da mit den Grünen eine Partei daran beteiligt sei, die die Militärschläge ablehne.


WebReporter: hollik
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Bestrafung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?