03.11.01 12:41 Uhr
 9
 

Russland droht "Gesundheits-Katastrophe" - AIDS fördert Tuberkulose

Ein russischer Arzt warnt eindringlich vor der Gefahr einer großen Tuberkulose Epidemie in seinem Land. Er spricht dabei wörtlich von einer 'Gesundheits-Katastrophe', die aber noch zu verhindern sei.

Das Problem sind die vielen HIV-Infizierten in Rußland, diese Personen haben ein viel höheres Risiko, als Gesunde, von Krankheiten wie auch Tuberkulose befallen zu werden. Bereits 16 Millionen der Bürger sind schon erkrankt.

Durch die hohe Zahl der Infizierten kann sich so auch die Tuberkulose rasch und weit im Land verbreiten. Aufhalten kann man den Vormarsch der Tuberkulose nur durch rasche Behandlung der Erkrankten und Aufklärung über Aids.


ANZEIGE  
WebReporter: ka789
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Russland, Gesundheit, Katastrophe
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?