03.11.01 10:31 Uhr
 355
 

Gerücht um Leo Kirch: Er stellt "ran" ein und verkauft Fußballrechte

Flops bei Sat1 machen Leo Kirch zu schaffen. Weniger Quoten bedeuten weniger Werbeeinnahmen. Die Flopsendung 'Blind Dinner' wird ab sofort eingestellt. Viele Sendungen laufen bei Sat1 und keiner will sie anschauen. Dann der Knatsch um die Fußballsendung 'ran'.

Das trifft einen Mann ganz hart, Leo Kirch. 50% weniger Umsatz hat er mit der ProSieben SAT.1 Medien AG, das bedeutet 60 Millionen DM weniger in den Kassen. Auch bei Premiere hat Kirch keine guten Zahlen. Anstatt 4 Mio. Kunden sind es gerade 2,2 Mio.

Kirch stellt die Abteilung Decoder ganz ein, es gibt keine Weiterentwicklung mehr. 500 Mio. will Kirch so einsparen. Einem Gerücht zufolge plant Kirch sogar, die Sendung 'ran' einzustellen und seine Fußballrechte zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Gerücht, Leo
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?