03.11.01 07:11 Uhr
 267
 

Kein islamischer Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen

Das Düsseldorfer Landgericht lässt keinen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen in Nordrhein-Westfalen zu. Dies wurde gestern in einem Urteil bekanntgegeben.

Die Klage ist von zwei islamischen Verbänden gegen das Schulministerium geführt worden, nachdem diese die Forderung nach islamischem Religionsunterricht abgelehnt hatte.


Das Schulministerium führte vor Gericht aus, dass keine Lehrpläne erstellt werden können, denn dafür fehle es an autorisierten Ansprechpartnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Religion
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche stehen extrem auf Kindersex
Allah statt Darwin: Türkei streicht Evolutionstheorie aus dem Lernplan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?