03.11.01 07:11 Uhr
 267
 

Kein islamischer Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen

Das Düsseldorfer Landgericht lässt keinen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen in Nordrhein-Westfalen zu. Dies wurde gestern in einem Urteil bekanntgegeben.

Die Klage ist von zwei islamischen Verbänden gegen das Schulministerium geführt worden, nachdem diese die Forderung nach islamischem Religionsunterricht abgelehnt hatte.


Das Schulministerium führte vor Gericht aus, dass keine Lehrpläne erstellt werden können, denn dafür fehle es an autorisierten Ansprechpartnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Religion
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?