03.11.01 07:11 Uhr
 267
 

Kein islamischer Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen

Das Düsseldorfer Landgericht lässt keinen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen in Nordrhein-Westfalen zu. Dies wurde gestern in einem Urteil bekanntgegeben.

Die Klage ist von zwei islamischen Verbänden gegen das Schulministerium geführt worden, nachdem diese die Forderung nach islamischem Religionsunterricht abgelehnt hatte.


Das Schulministerium führte vor Gericht aus, dass keine Lehrpläne erstellt werden können, denn dafür fehle es an autorisierten Ansprechpartnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Religion
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?