02.11.01 23:24 Uhr
 196
 

Yahoo im Kreuzfeuer - Weiterhin bedenkliche Inhalte erreichbar

Yahoo steht im Kreuzfeuer der amerikanischen Family Association, da immer noch bedenkliche Inhalte über die Seiten der Tochterfirma 'GeoCities' angeboten bzw. erreichbar sind.

Die Organisation legte sich mit Yahoo schon im April an, wobei es dann eine strengere Auslegung der AGBs gab.

Die Family Association macht auf Inhalte aufmerksam, die sich um Gewalt gegen Frauen sowie Kinder und Vergewaltigung drehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Yahoo, Weite, Kreuz, Inhalt
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?