02.11.01 22:32 Uhr
 88
 

Milzbrand in Athen gefunden?

Das US-Außenministerium erklärte, dass in Athen, in einem Postsack, welcher der US-Botschaft gehört, verdächtige Sporen gefunden wurden.

Nun will man durch Test feststellen lassen, ob bereits die dritte US-Botschaft von Milzbranderregern befallen sei.

Anthrax Spuren wurden bereits vorher in der Botschaft von Vilnius in Litauen und in Lima/Peru gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VW-Arsch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Athen
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach geplatztem Treffen: Isreals Premier beklagt sich über Sigmar Gabriel
Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?