02.11.01 20:50 Uhr
 7
 

Microlog meldet Zahlen und reduziert Prognosen

Microlog, ein nach eigenen Angaben führender Anbieter von High End-Kontraktlogistik, hat seine Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht. Dabei konnte das am Neuen Markt notierte Unternehmen einen Umsatz von 59,2 Mio. Euro erzielen. Der 9-Monatsumsatz betrug 142,2 Mio. Euro. Das EBITA-Ergebnis im dritten Quartal liegt bei 2,2 Mio. Euro nach 1,1 Mio. Euro im Vorjahr. Zu den Wachstumsmotoren im abgelaufenen Quartal zählten die Bereiche Center Logistics und Inhouse Logistics, sowie der Bereich Freight Concept, der seinen Umsatz versechsfachen konnte. Schwächer war das Geschäft in der Türkei und bei Beratungsdienstleistungen in den USA.

Für das kommende Quartal rechnet das Unternehmen damit, dass das geplante 2001-EBITA-Ergebnis von plus 13 Mio. Euro aufgrund der genannten beiden Ausfälle nicht erreicht wird. Das Management geht jetzt von 11 Mio. Euro aus. Bei den Auswirkungen auf die Geschäfte für das kommende Jahr glaubt das Unternehmen davon , dass auf Basis der bestehenden Kontrakte ein Umsatz von 240 Mio. Euro als sicher angesehen werden kann. Damit will das Unternehmen auch im kommenden Jahr sein langjähriges Wachstumsziel von jährlich 40 Prozent erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?