02.11.01 19:04 Uhr
 50
 

AT&T Broadband hebt Kabelgebühren an

AT&T Broadband, der führende amerikanische Kabelnetzbetreiber, hat am Freitag angekündigt, die Gebühren für den Kabelnetzanschluss anheben zu wollen. Dabei sollen Anfang des kommenden Jahres die Preise für den Basis-, Standard- und Digitalservice durchschnittlich um 5 Prozent steigen.

AT&T Broadband begründet diesen Schritt mit höheren Kosten für den Service und für den Betrieb des Netzes. So werden unter anderem die Gebühren für die TV-Kanäle teilweise steigen. Die Programmkosten sollen im kommenden Jahr um 15 Prozent zulegen, wobei hier die schwache Werbewirtschaft sicherlich ein Mitgrund ist.

Der führende amerikanische Kabelnetzbetreiber befindet sich derzeit in Übernahmeverhandlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kabel, AT&T
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?