02.11.01 18:17 Uhr
 616
 

F1: Prost-Team vor dem Aus, Diniz steigt aus

Die brasilianische Diniz-Familie, mit 40 % am Rennstall von Alain Prost beteiligt, zieht sich zurück. Grund dafür ist, dass Diniz mit Teamchef Alain Prost unzufrieden ist.

Diniz meinte, Prosts technische und finanzielle Strategie sei falsch. Diniz wollte den Rennstall zuerst kaufen, für 1 $, doch trotz riesiger Schulden lehnte Prost ab. Er wollte seinen Posten als Teamchef behalten.

Diniz meinte weiter, ein Wunder wäre nötig, um das Überleben des Prost Acer Teams zu sichern.


ANZEIGE  
WebReporter: magicstehle
Quelle: www.blick.ch


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?