02.11.01 17:46 Uhr
 252
 

DRAM-Chips - Preise donnern unter die Ein-Dollar-Marke

Im freien Fall befinden sich die 128-Megabit-DRAM-Chip Preise und donnern unter einen Dollar. Die Halbleiterindustrie befindet sich in einem argen Tief. An der Preissituation wird sich voraussichtlich bis Mitte 2002 nichts ändern.

Die Forderung nach Strafzöllen auf die Dumpingpreis-Produkte aus Südkorea wird vermutlich auch keine Abhilfe schaffen.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dollar, Preis, Marke, Chips
Quelle: www1.computerwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?