02.11.01 17:45 Uhr
 47
 

Milzbrand in Thüringen? Neue Informationen

Der auf Milzbrand positiv getestete Brief aus Rudolstadt (SN berichtete) ist aus Deutschland abgeschickt worden(deutsche Briefmarke). Als Absender war ein arabischer Name vermerkt mit Herkunft Pakistan.

Der Brief war am 25.10.2001 beim Rudolstätter Arbeitsamt eingegangen. Drei Menschen sind mit dem Brief in Berührung gekommen, sieben weitere hatten Kontakt. Bei diesen Personen sind bisher keine Anzeichen von Milzbrand erkannt worden.

Die endgültige Bestätigung ob es sich bei dem Brief wirklich um Anthrax handelt steht jedoch noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thüringen, Info
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?