02.11.01 17:16 Uhr
 60
 

Schule fordert vor Gericht Recht auf Prügelstrafe

Mit ihrer Forderung auf des Recht seine Schüler körperlich zu züchtigen,versucht sich eine christliche Privatschule aus Liverpool vor dem Londoner Gerichtshof durchzusetzen. Ein Anwalt fordert ein Prügelstrafenverbot aufzuheben.

Der Anwalt des Internats plädierte, das das Prügelstrafen-Verbot an Schulen aus dem Jahre 1998 das Recht auf freie Ausübung der Religion nicht gewährleiste. Mit Hilfe von Bibelzitaten versuchte er das Gericht von seiner Forderung zu überzeugen.

Seine Argumente: Da Eltern ihre Kinder schlagen dürfen, müßten andere Erziehungsberechtigte ebenfalls das Recht auf körperliche Züchtigung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Schule, Recht, Prügel, Prügelstrafe
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?