02.11.01 17:15 Uhr
 22
 

Kartellklage gegen Microsoft: Vergleich erzielt

In dem seid Jahren anhaltenden Prozesse der US-Regierung gegen Microsoft ist heute eine Einigung erzielt worden. Microsoft wurde unter anderem vorgeworfen, ihre Kunden an die Hauseigenen Produkte zu binden.

Der Vergleich verpflichtete Microsoft dazu, in den nächsten fünf Jahren z.B. anderen Computerherstellern mehr Rechte bei der Einbindung von ihren Produkten einräumen. Sollte dagegen verstoßen werden wird diese frist um zwei Jahre verlängert.

Die 18 anderen Bundesstaaten, die sich der Klage angeschlossen hatten, müssen diesen Antrag bis Dienstag zustimmen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crocker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Karte, Vergleich, Kartell
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?