02.11.01 17:04 Uhr
 105
 

Homo errectus-Überreste auch in Thailand gefunden

Bei einer Expedition vor zwei Jahren, 500km nördlich von Bangkog, legten Forscher Überreste von einem Homo errectus-Skellet frei. Dadurch wurde bewiesen, dass es frühes Leben außerhalb vom heutigen China und Indonesien gab.

Bis jetzt wurden in Asien zwei Menschen dieser Art gefunden:
1. Der sogenannte Java-Mann, wurde 1891 in Thailand gefunden.
2. Der Peking-Mann wurde 1929 in China entdeckt.


Man hat die Erde im Schädel des Toten analysiert und kam dabei darauf, dass dieser mindestens 500000 Jahre alt muß. Doch diese drei Funde sind nicht die ältesten Homoerrectus, denn die ersten Menschen wurden in Ost- beziehungsweise Südafrika gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Malte01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Thailand, Überreste
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?