02.11.01 17:04 Uhr
 105
 

Homo errectus-Überreste auch in Thailand gefunden

Bei einer Expedition vor zwei Jahren, 500km nördlich von Bangkog, legten Forscher Überreste von einem Homo errectus-Skellet frei. Dadurch wurde bewiesen, dass es frühes Leben außerhalb vom heutigen China und Indonesien gab.

Bis jetzt wurden in Asien zwei Menschen dieser Art gefunden:
1. Der sogenannte Java-Mann, wurde 1891 in Thailand gefunden.
2. Der Peking-Mann wurde 1929 in China entdeckt.


Man hat die Erde im Schädel des Toten analysiert und kam dabei darauf, dass dieser mindestens 500000 Jahre alt muß. Doch diese drei Funde sind nicht die ältesten Homoerrectus, denn die ersten Menschen wurden in Ost- beziehungsweise Südafrika gefunden.


WebReporter: Malte01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Thailand, Überreste
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"
Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?