02.11.01 15:36 Uhr
 5
 

Microsoft: Kurz vor Einigung mit US-Regierung?

Der Software-Konzern Microsoft Corp. und die US-Regierung werden heute voraussichtlich vor dem Bundesrichter Colleen Kollar-Kotelly erklären, dass sie ein Abkommen schließen konnten, das einen drei Jahre andauernden kartellrechtlichen Streit schlichtet.

Einige US-Bundesstaaten, die in diesen Fall verwickelt sind, fordern jedoch mehr Zeit, um das Abkommen zu prüfen. Um 9.00 Uhr amerikanischer Zeit werden sich heute Microsoft-Anwälte, das Justice Department und 18 betroffene Staaten im Bundesgerichtsgebäude einfinden, um die Auseinandersetzung zu beenden.

Aufgrund der Tatsache, dass heute die Frist für eine außergerichtliche Einigung abläuft, wird erwartet, dass sich alle Parteien auf ein provisorisches Abkommen einigen, in dem die kartellrechtlichen Verstöße von Microsoft geklärt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Regierung, Regie, Einigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?