02.11.01 15:36 Uhr
 5
 

Microsoft: Kurz vor Einigung mit US-Regierung?

Der Software-Konzern Microsoft Corp. und die US-Regierung werden heute voraussichtlich vor dem Bundesrichter Colleen Kollar-Kotelly erklären, dass sie ein Abkommen schließen konnten, das einen drei Jahre andauernden kartellrechtlichen Streit schlichtet.

Einige US-Bundesstaaten, die in diesen Fall verwickelt sind, fordern jedoch mehr Zeit, um das Abkommen zu prüfen. Um 9.00 Uhr amerikanischer Zeit werden sich heute Microsoft-Anwälte, das Justice Department und 18 betroffene Staaten im Bundesgerichtsgebäude einfinden, um die Auseinandersetzung zu beenden.

Aufgrund der Tatsache, dass heute die Frist für eine außergerichtliche Einigung abläuft, wird erwartet, dass sich alle Parteien auf ein provisorisches Abkommen einigen, in dem die kartellrechtlichen Verstöße von Microsoft geklärt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Regierung, Regie, Einigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?