02.11.01 13:53 Uhr
 214
 

Bagatell-Unfall: Polizei kommt immer seltener: Beweise selber sammeln

Laut der Zeitschrift 'AutoStraßenverkehr' muss man bei Bagatell-Unfällen immer öfter die Beweise selber sammeln und protokollieren. So komme die Polizei nur noch in seltenen Fällen, und selbst dann sei die Beweisaufnahme eingeschränkt.

Aus diesem Grund empfiehlt die Zeitschrift bei solchen Unfällen gleich einen privaten Experten für die Beweisaufnahme zu rufen. Diese Kosten, 200 Mark (und mehr), können sich aber im Streitfall lohnen!

Fotoapparat, ein Zentimetermaß und Kreide sollte man sowieso immer im Auto haben, um Beweise zu sammeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Unfall, Beweis
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?