02.11.01 13:29 Uhr
 52
 

Rentner schmuggelte XTC-Pillen aus Langweile

Am australischen Hauptflughafen in Melbourne ist ein Opa aufgeflogen der Teile (XTC-Pillen) im Wert von 700.000 britischen Pfund dabei hatte.

Als man ihn ins Verhör nahm, sagte er, dass man ihm gesagt hätte, dass diese Pillen die gleiche Wirkung wie Schmerzmittel haben.

Ausserdem hätte man ihn eine kleine Überraschung versprochen, wenn er die Pillen mitnehmen würde und da sein Leben ja so langweilig wäre, ist er auf den Deal eingegangen.


WebReporter: DHP2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Pille
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?