02.11.01 11:09 Uhr
 6
 

ThyssenKrupp nimmt keine Stellungsnahme zu Ergebnisgerüchten

Der ThyssenKrupp-Konzern schweigt sich aus zu dem Gerücht, dass das Ergebnis schlechter sein wird als von ThyssenKrupp angenommen. Nach einem Medienbericht soll das Ergebnis vor Steuern um 300 Millionen DM zum Vorjahr verringert sein.

ThyssenKrupp hatte bereits im August für das laufende Geschäftsjahr eine Gewinnwarnung herausgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, ThyssenKrupp, Krupp, Thyssen
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?