02.11.01 10:49 Uhr
 79
 

Angeblicher Virus-Programmierer bekommt Morddrohungen

Der Wurm I-Worm/ANTS3 wird seit einigen Tagen unter dem Namen Andreas Haak weltweit verschickt.
Ein gleichnamiger Programmierer hat deshalb nun massive Probleme.

Auf der Website des Unschuldigen gibt es etliche Beschimpfungen. Obwohl es nun auch eine Stellungnahme von Haak gibt, liegen bereits 27 Anzeigen gegen ihn vor. Sogar Polizeibesuch gab es schon.

Der schuldlose Programmierer, der auch schon Morddrohungen erhielt, wird nun gegen den Autor des Wurms selbst eine Anzeige gegen Unbekannt erstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexboy01
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Programm, Morddrohung, Programmierer
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?