02.11.01 10:49 Uhr
 79
 

Angeblicher Virus-Programmierer bekommt Morddrohungen

Der Wurm I-Worm/ANTS3 wird seit einigen Tagen unter dem Namen Andreas Haak weltweit verschickt.
Ein gleichnamiger Programmierer hat deshalb nun massive Probleme.

Auf der Website des Unschuldigen gibt es etliche Beschimpfungen. Obwohl es nun auch eine Stellungnahme von Haak gibt, liegen bereits 27 Anzeigen gegen ihn vor. Sogar Polizeibesuch gab es schon.

Der schuldlose Programmierer, der auch schon Morddrohungen erhielt, wird nun gegen den Autor des Wurms selbst eine Anzeige gegen Unbekannt erstellen.


WebReporter: alexboy01
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Programm, Morddrohung, Programmierer
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?