02.11.01 10:07 Uhr
 15
 

Deutsche Bank: Statt 7100 jetzt 15000 Arbeitsplätze weg?

Gestern erst kündigte die Deutsche Bank an 7100 Arbeitsplätze abzubauen und schockte damit die Mitarbeiter. Heute berichtet die Tageszeitung 'Die Welt', dass alles noch viel schlimmer wird: Ganze 15000 Stellen sollen wegfallen.

Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf Unternehmenskreise. Grund für die Stellenstreichungen: Die Deutsche Bank will Kosten einsparen, um die Gewinnrückgänge in den letzten Monaten zu kompensieren.


WebReporter: mettmanner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Arbeit, Bank, Arbeitsplatz, Deutsche Bank
Quelle: www.focus-money.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?