02.11.01 10:18 Uhr
 398
 

Studie:Männer sind schwierig - Krankheit interessiert wenige

Eine Studie des deutschen Allenbachs-Institut hat ergeben, dass rund 50 Prozent aller Männer auch im Falle einer Erkrankung weiterarbeiten. Bei der Untersuchung wurden 1071 Männer über 18 Jahren befragt.

Die meisten Männer interessieren sich nur wenig für gesundheitliche Fragen. Nur 25 Prozent besuchen Vorsorge-Untersuchungen oder informieren sich. Der Anteil bei den Frauen liegt bei 35 Prozent.

Auch die Leibesfülle wird von Männern unterschätzt. Nur 35 Prozent dachten, dass sie an Übergewicht leiden. Tatsächlich waren es 65 Prozent. Vielfach werden auch andere gesundheitlichte Risiken ebenso unterschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Studie, Krank, Krankheit
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?