02.11.01 09:30 Uhr
 3
 

Dell bleibt weiter optimistisch

Der Computerhersteller Dell, der Anfang des Jahres den Konkurrenten Compaq als größter Computerhersteller der Welt abgelöst hat, ist auch trotz der momentanen Wirtschaftslage für die Zukunft optimistisch.

Der Vorstandschef Michael Dell betonte gestern, dass die Umsätze auch im Jahr 2002 gut ausfallen sollten. Dies habe vor allem damit zu tun, dass viele Investitionen auf Kundenseite verschoben wurden und viele Rechner deshalb schon vier Jahre alt seien.

Durch weitere Preisrückgänge und das neue Betriebssystem Windows XP werde die Nachfrage allerdings wieder zunehmen, so Dell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dell
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?