01.11.01 21:58 Uhr
 63
 

Erster E-Mail-Server Nordkoreas geht online

Nun hat Nordkorea den ersten Schritt in die Zukunft getan. Der erste E-Mail Server Nordkoreas ist am 8. Oktober online gegangen. Die Abkürzung der Länder-Domain lautet 'KP'.

Das Pilotprojekt „Silibank“ ermöglicht theoretisch den Versand von E-Mails. Allerdings ist die Anmeldegebühr mit 100 US Dollar ziemlich hoch.

Dafür kann man 6 Monate umsonst E-Mail senden und empfangen, allerdings nur, wenn man unter den ersten 100 Kunden ist. Ausländern ist gestattet, nur eine einzige E-Mail in einer Stunde ins Ausland zu senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nordkorea, E-Mail, Mail, Server
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?