01.11.01 21:50 Uhr
 34
 

Offiziell: US-Regierung und Microsoft beenden nun Rechtsstreit

US-Regierung und Microsoft haben sich im langdauernden Kartellrechtsstreit auf eine außergerichtliche Lösung geeinigt.

Nun soll es anderen Computerherstellern erleichtert werden, Microsoft-Fremde Software in ihre Produkte einzuarbeiten. Der Zugriff auf den Quellcode von Windows soll für andere Software-Firmen einfacher gemacht werden.

Kurz nach Bekanntwerden der Beendigung des Rechtsstreites kletterte die Aktie von Microsoft um 5,9 Prozent und kostet nun 61,58 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Microsoft, Regierung, Recht, Regie, Rechtsstreit
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?