01.11.01 19:10 Uhr
 99
 

Dallas Ekel J. R.: Prostituierte für "nichts" bezahlt

Dallas Ekel J.R. Ewing alias Larry Hagmann erzählt in seiner neuen Biographie von einem Besuch bei einer Prostituierten. Sein Vater habe ihm die Dame besorgt, als er 16 Jahre alt war.

Weiter erzählt Hagmann, dass er die Dame unverrichteter Dinge weggeschickte, da er Angst gehabt hätte.
Für 5$ zusätzlich war die Dame jedoch bereit seinen Kumpels zu erzählen wie 'toll er im Bett' gewesen wäre.


WebReporter: Ekel-Alfred
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prostituierte, Dallas, Ekel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?