01.11.01 15:23 Uhr
 4.013
 

US-Bomber fegen Taliban-Stellungen weg - 15 km weite Erschütterungen

Nachdem gestern bestätigt wurde, dass man die Bombenangriffe auf Stellungen der Taliban intensiviert hat, haben US-Kampfbomber diese heute fortgesetzt. Wieder wurden Bombenteppiche auf Taliban-Stellungen im Norden des Landes abgeworfen.


Zerstört werden sollen hauptsächlich Bunkeranlagen und Schützengräben, die in Reichweite der Nordallianz-Artillerie liegen. Die Explosionen waren noch 15 km entfernt spürbar.

Einwohner einer nahegelegenen Stadt wurden durch die Erschütterungen aus dem Schlaf gerissen. Riesige Rauchsäulen zogen über den bombardierten Gebieten auf. Erst als das Wetter schlechter wurde, schwächten die Bombardements ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bombe, Taliban
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung
Regensburg: Inhaftierter Oberbürgermeister von SPD zum Rücktritt aufgefordert
ENF-Kongress: "Fragen zu stellen, verstößt gegen die Hausordnung"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?