01.11.01 15:11 Uhr
 3.054
 

Pornofilme im TV – Verfahren gegen PrimaTV eingeleitet

PrimaTV broadcasting GmbH, ein Unternehmen der PrimaCom AG, hat durch die Ausstrahlung von 2 Filmen im Erwachsenen-Kanal „Movies & More Erotik“ gegen das Pornografieverbot verstoßen.

Die Sächsische Anstalt für privaten Rundfunk und neue Medien bemängelte die Filme „Love in a stranger arms“ und „I love my wife“, beide im April diesen Jahres gesendet, und geht nun aufsichtsrechtlich gegen die PrimaCom vor.

Es besteht der „Verdacht der Weiterleitung eines Programms mit pornografischem Inhalt“. Schon im Juli hat der Medienrat der SLM ein entsprechendes Verfahren eröffnet.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Porno, Verfahren
Quelle: www.mediabiz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?