01.11.01 14:17 Uhr
 1.654
 

Französische Provider müssen Usern Zugriff auf US-Webseite verbieten

Seit Dienstag sind französische Provider verpflichtet, ihren Benutzern den Zugang zu einer amerikanischen Webseite zu blockieren, die den Namen front14.org trägt.
Das Urteil sprach der Richter Jean-Jacques Gomez.

Die Blockierung wurde veranlasst, da der Inhalt des Portals illegal ist, jedenfalls nach französischem Recht. Wie die Sperre eingerichtet werden soll, ist Sache der Provider, betonte Gomez.

Eingereicht wurde die Klage von einer Organisation namens J'Accuse. J'Accuse ist eine Untergruppe der Action internationale pour la justice (AIPJ), eine Gemeinschaft, die bereits Provider aus der Schweiz zur Blockade des Portals bewegt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beroshima
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Webseite, Provider, Französisch, Zugriff
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?