01.11.01 14:15 Uhr
 79
 

Bombendrohung in einem Inter-City der DB - 400 Personen evakuiert

Wie die Polizei nun bekannt gab, gab es heute eine Bombendrohung in einem Inter-City der Deutschen Bahn.

Wie eine Sprecherin der DB mitteilte, hat ein Schaffner des Zuges den BGS (Bundesgrenzschutz) alarmiert, als einige Fahrgäste ihm berichtet hatten, dass ein Mann im Zug wäre, der von einer Bombe spricht.

Der Zug hielt im Bahnhof Hamburg-Harburg an, und alle 400 Gäste wurden aus dem Zug evakuiert. Leider sind zur Zeit noch keine weiteren Informationen vorhanden.


WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Person, City, DB
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?