01.11.01 14:15 Uhr
 79
 

Bombendrohung in einem Inter-City der DB - 400 Personen evakuiert

Wie die Polizei nun bekannt gab, gab es heute eine Bombendrohung in einem Inter-City der Deutschen Bahn.

Wie eine Sprecherin der DB mitteilte, hat ein Schaffner des Zuges den BGS (Bundesgrenzschutz) alarmiert, als einige Fahrgäste ihm berichtet hatten, dass ein Mann im Zug wäre, der von einer Bombe spricht.

Der Zug hielt im Bahnhof Hamburg-Harburg an, und alle 400 Gäste wurden aus dem Zug evakuiert. Leider sind zur Zeit noch keine weiteren Informationen vorhanden.


WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Person, City, DB
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?