01.11.01 14:08 Uhr
 7
 

Microsoft: Klage könnte fallen gelassen werden

Presseberichten zufolge, könnte der Softwarekonzern Microsoft kurz vor der Einigung mit der US-Regierung stehen. Diese hatte Microsoft aufgrund kartellrechtlicher Bedenken verklagt und mit einer Aufteilung des Konzerns gedroht.

Den Berichten zufolge, seien bereits gestern erste Gespräche über eine Einigung und Niederlegung des Falls erfolgt. Bereits morgen könnten die Ergebnisse feststehen.

Als Bedingung soll Microsoft auferlegt werden, anderen Unternehmen mehr Rechte einzuräumen. Die Zerschlagung wäre damit allerdings vom Tisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Klage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern
Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gegen geplanten Film über ihre Karriere: Produzent ist "Scharlatan"
Fußball: FC Bayern München wollte 2001 unbedingt Zlatan Ibrahimovic
Türkei empört: Europarat stellt Land nach Referendum unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?