01.11.01 11:57 Uhr
 21
 

Ehebrecher gehen in den Knast, Süd Korea mit hartem Gesetz

In Süd Korea klagte ein verheiratetes Paar gegen das Gesetz, dass ihnen eine Strafe bis zu zwei Jahren Haft auferlegen kann. Von den insgesamt neun Richtern waren acht für die Beibehaltung des Gesetzes.

Das Gesetz richtet sich gegen Ehebrecher, in der Begründung meinten die Richter, es ist wichtiger ein intaktes Familienleben zu bewahren als die persönliche Freiheit der Menschen.

Von der Mehrzahl der Frauen in Süd Korea wird das Gesetz begrüßt, die Richter meinten jedoch, es könnte möglich sein, in Zukunft das Gesetz noch einmal zu überdenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Gesetz, Korea
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter
Fußball: Kenianer angeblich mit Waffengewalt zu Vertragsauflösung genötigt
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?