01.11.01 11:47 Uhr
 23
 

Aids- und Krebskranke in Canada dürfen legal Joints kaufen

Den schwer Kranken in Canada
geht es derzeit nicht schlecht. Ist ihre
Krankheit (Krebs, Aids) von einem
Arzt bestätigt so dürfen sie sich nun
Cannabis in einem speziell dafür
eröffneten Café kaufen.


Das Café heißt 'Marijuana
Teahouse' und bietet Marihuana in
den verschiedensten Sorten an.
Entweder in Lebensmitteln, als
Joints oder sogar im Tee.


Möglich wurde das ganze nur durch
ein neues Recht, dass den Aids- und
Krebskranken eine
Marihuana-Therapie erlaubt. Sie
müssen jedoch eine sehr geringe
Lebenserwartung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krebs, legal, AIDS
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?