01.11.01 10:53 Uhr
 70
 

Sicherheit nuklearer Materialien oft niedrig - momentan großes Risiko

Der Vorsitzende der Atomenergieorganisation Mohamed El Baradei warnt davor, die Gefahr von nuklearen Terroranschlägen zu unterschätzen.

Oft seien radioaktive Materialien nur mangelhaft gesichert und geschützt, so dass sie eine Gefahr für die ganze Welt darstellen.
Nicht nur durch Anschläge sei eine Gefahr gegeben. Die Stoffe könnten auch in die falschen Hände gelangen.

Daher ruft er alle Staaten auf, ihr Sicherheitssystem für diese Bereiche erneut zu überprüfen und bietet auch technische und finanzielle Hilfe und Unterstützung an.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Risiko, Material
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?