01.11.01 10:41 Uhr
 543
 

Grub: Neuartige Suchmaschine setzt auf "Seti@home" Technik

Wie die Maxime aus dem alten Rom schon sagt: 'Teile und herrsche'. Dieses trifft nun auch für das Internet zu, denn nur gemeinsam mit anderen User lassen sich Aufgaben am besten lösen.

Seti@home z.B lässt 3 Millionen User 'rechnen', um Ausserirdische Lebensformen aufzuspüren und rund 15.000 versuchen, die Proteine zu entschlüsseln (Folding@home).
'Grub' soll nun ähnlich aufgebaut sein, um die Tiefen des Netzes zu erforschen.

Bisher ist das Netz weitgehend unerforscht. Zum Funktionieren benötigt Grub allerdings noch eine Menge Freiwilliger, die sich an dem Projekt beteiligen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Technik, Suchmaschine
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?