01.11.01 08:24 Uhr
 2
 

E.ON schließt Aktienrückkauf-Programm ab

Die E.ON AG teilte heute mit, dass im Rahmen des vor gut einem Jahr gestarteten Aktienrückkauf-Programms rund 76,3 Mio. Aktien, entsprechend 10 Prozent des Grundkapitals, zurückgekauft wurden.

Nach Angaben des Unternehmens wurden dafür insgesamt rund 4,5 Mrd. Euro aufgewendet. Die zurückgekauften Aktien sollen eingezogen werden.

Die Aktie notierte zuletzt bei 57,90 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Programm
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?