01.11.01 04:28 Uhr
 25
 

Lufthansa zahlt kein Schmerzensgeld für Thrombose-Erkrankungen

Bei zwei seiner Flüge von Frankfurt/Main nach Kapstadt/Südafrika hatte ein Flugpassagier Thrombosen bekommen. Daraufhin verklagte er die Fluggesellschaft Lufthansa auf Schmerzensgeld.

Bei dem Kunden hatten sich Blutgerinsel in Beinen und Lunge gebildet.


Das Landgericht Frankfurt hat nun entschieden, dass die Fluggesellschaft kein Schmerzensgeld zahlen muß. Die Plätze in den Maschinen seien ausreichend und man habe genügend Möglichkeiten sich zu bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lufthansa, Schmerz, Erkrankung, Schmerzensgeld, Thrombose
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?