31.10.01 22:54 Uhr
 32
 

4 gebrochene Rippen, nachdem er in die Bürste einer Waschanlage geriet

Ein schwedischer Mann reinigte mit einem Hochdruckschlauch seinen Bus in einer Waschanlage. Unglücklicherweise berührte der Schlauch einen Sensor und aktivierte damit die Bürsten. Darin verfing sich der Schlauch.

Als der Mann versuchte, den Schlauch zu befreien, blieb er mit dem Fuß stecken, geriet in eine der Bürsten und prallte gegen die rotierende Bürste. Dabei brach er sich 4 Rippen.

Nachdem jemand seine Schreie hörte, konnte der Mann gerettet werden. Ein Gericht sprach ihm eine Entschädigung in Höhe von umgerechnet etwa 1230 DM zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Waschanlage
Quelle: news.excite.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?