31.10.01 22:54 Uhr
 32
 

4 gebrochene Rippen, nachdem er in die Bürste einer Waschanlage geriet

Ein schwedischer Mann reinigte mit einem Hochdruckschlauch seinen Bus in einer Waschanlage. Unglücklicherweise berührte der Schlauch einen Sensor und aktivierte damit die Bürsten. Darin verfing sich der Schlauch.

Als der Mann versuchte, den Schlauch zu befreien, blieb er mit dem Fuß stecken, geriet in eine der Bürsten und prallte gegen die rotierende Bürste. Dabei brach er sich 4 Rippen.

Nachdem jemand seine Schreie hörte, konnte der Mann gerettet werden. Ein Gericht sprach ihm eine Entschädigung in Höhe von umgerechnet etwa 1230 DM zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Waschanlage
Quelle: news.excite.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Königin Silvia von Schweden - unheimliche Spukgeister auf ihrem Schloss?
USA: Mann zahlt Schulden beim Amt mit Hartgeld, verteilt auf fünf Schubkarren
Wien: Wegen Behörden-Irrsinn - Intim-Waxing nur noch im Schaufenster