31.10.01 21:40 Uhr
 43
 

2400,- DM für zwei Kürbisse: 73-Jährige & Sohn verurteilt

Weil eine 73-jährige und ihr 50-jähriger Sohn zwei Kürbisse vor einem Geschäft entwendeten, verurteilte sie das Gernsbacher Amtsgericht zu 3000,- DM Geldstrafe. Die Frau muss 60 Tagessätze a´ 40,- DM und der Sohn 10 Tagessätze a ´60 ,- DM zahlen.

Die Strafe für die Frau viel deshalb so hoch aus, weil sie kein unbeschriebenes Blatt mehr ist. Sie wurde jetzt bereits zum vierten Mal wegen eines Diebstahlvergehens verurteilt.

Die Frau versuchte vor Gericht den Diebstahl als Bagatelle abzutun. Der Richter konnte dieser Ansicht aber nicht folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, DM, Kürbis
Quelle: www.badisches-tagblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?