31.10.01 21:17 Uhr
 5
 

HP bringt digitale Jukebox auf den Markt

Der amerikanische IT-Riese Hewlett-Packard hat am Mittwoch einen neuen digitalen Musikplayer auf den Markt gebracht. Dieser kostet 1000 Dollar und speichert bis zu 750 CDs auf seiner eingebauten 40 GByte-Festplatte. Außerdem kann er mit dem Internet verbunden werden und spielt dann Musik von Internet-Radiostationen mittels einer RealNetworks-Software ab.

Das Gerät wird dabei sogar CDs brennen können, aber keinen DVD-Player besitzen. Damit zielt Hewlett-Packard mit diesem Gerät auf Musikliebhaber ab.

Erst vor wenigen Wochen hat Apple den iPod vorgestellt, das bis zu 1.000 Songs auf einer eingebauten 5 Gbyte-Festplatte speichern kann. Dieses Gerät ist im Unterschied zu dem von Hewlett-Packard portabel, bietet aber nicht dieselbe Fülle an Funktionen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, HP
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?