31.10.01 20:01 Uhr
 16
 

Rauschgiftschmuggel im Knast: Ein Senator räumt auf

Hamburg. Der neue Justizsenator will im Strafvollzug tüchtig aufräumen und die Aufdeckungsrate bei Rauschgiftschmuggel drastisch erhöhen. Kontrollen werden nun an der Tagesordnung sein.

Zukünftig wird es den Inhaftierten nicht mehr möglich sein, ihre Spritzen zu tauschen.

Untersuchungen belegen, dass die hohe Zahl der Aids- und Hepatitisfälle im Knast nicht durch Spritzentausch kommen sondern eher von außen 'hereingetragen' werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kolk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Senat, Rausch, Senator, Rauschgift
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und Unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?