31.10.01 18:35 Uhr
 286
 

Der Poet und die Prostituierten: Nobelpreisträger bedankt sich für Sex

Das Enfant Terrible der britischen Literatur V.S.Naipaul hat sich offen dazu bekannt, die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen zu haben.

Der Autor, der in diesem Jahr den Literatur-Nobelpreis erhält, gab an, dass ihm die Prostituierten alles gaben, was ihm in der Ehe fehlte. Er schäme sich nicht für dieses Bekenntnis.

Sie waren gleichzeitig Trostspender, sagte der Autor indischer Herkunft bei einem Interview mit einer schwedischen Zeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Prostituierte, Nobelpreis, Nobel, Nobelpreisträger
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?