31.10.01 18:35 Uhr
 286
 

Der Poet und die Prostituierten: Nobelpreisträger bedankt sich für Sex

Das Enfant Terrible der britischen Literatur V.S.Naipaul hat sich offen dazu bekannt, die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen zu haben.

Der Autor, der in diesem Jahr den Literatur-Nobelpreis erhält, gab an, dass ihm die Prostituierten alles gaben, was ihm in der Ehe fehlte. Er schäme sich nicht für dieses Bekenntnis.

Sie waren gleichzeitig Trostspender, sagte der Autor indischer Herkunft bei einem Interview mit einer schwedischen Zeitung.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Prostituierte, Nobelpreis, Nobel, Nobelpreisträger
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?